SAP IBP for Response & Supply

Um schwankende Kundenbedarfe rechtzeitig zu bedienen und gleichzeitig auf kurzfristige Störungen im Netzwerk reagieren zu können, braucht Ihr Unternehmen eine abgestimmte Response & Supply Planung.

Im Fokus stehen dabei die Prozesse zur taktischen, operativen und reaktiven Supply-Planung. In IBP for Response & Supply werden diese Prozesse durch performante kosten- und regelbasierte Verfahren unterstützt und sind je nach zeitlichem Horizont zeitreihenbasiert oder auftragsbasiert.

 

 

Reaktive Response Planung

Operative Supply-Planung

Taktische Supply-Planung

Prozessinhalte

 
  • kurzfristige Anpassungen des Supply-Plans
  • Update der Auftragsbestätigung
 
 
  • Erstellung von Fertigungs- &
    Beschaffungsaufträgen auf Basis der taktischen Planung
  • Erstellung des Allokationsplans
 
 
  • Erstellung eines mittel- bis langfristigen Supply-Plans
    für das gesamte Netzwerk auf Basis des Bedarfplans
 

Datengrundlage

              auftragsbasiert

                 auftragsbasiert

              zeitreihenbasiert

Möglichkeit mit
IBP S&OP

                          (X)
         
nur infinite Heuristik 

Möglich mit IBP Response & Supply

                        X                           X                         X

 

 

Taktische Supply-Planung

Zeitreihenbasiert

Erstellen Sie infinite und finite Produktions- und Distributionspläne zur mittel- bis langfristigen Planung Ihrer Mengen, Kapazitäten, Kosten und Umsätze in IBP for Response & Supply.

Unser Video zeigt Ihnen in einem Systembeispiel eine Gegenüberstellung der infiniten Planung mittels Supply-Heuristik und der finiten Planung mittels Supply-Optimierer. Außerdem sehen Sie, wie man mit Hilfe von Kapazitätserweiterung, Komponentenersetzung, automatischer Produktmixanpassung und Multi-Sourcing auf Veränderungen und Störungen im Netzwerk planerisch reagieren kann.

Operative Supply-Planung

Auftragsbasiert

Planen Sie tagesgenaue Aufträge für Produktion, Einkauf und Umlagerungen finit ein. Die Planung basiert auf einer regelbasierten Kundenauftrags- und Prognosepriorisierung. Lassen Sie Kundenaufträge gemäß Ihrer Priorisierung und Planung bestätigen und übertragen Sie diese Bestätigung in Ihr ERP.

IBP Response & Supply bietet Ihnen auf diese Weise zum ersten Mal die Möglichkeit, Ihre Verfügbarkeitsprüfung (ATP) und Ihre Supply-Chain Planung direkt miteinander zu koppeln. 

Im Rahmen der Deployment-Planung erstellen Sie darauf aufbauend einen kurzfristigen Distributionsplan um verfügbare Zugänge auf Bestandsaufbaupunkte zu verteilen.

Reaktive Response Planung

Auftragsbasiert

Reagieren Sie flexibel auf Änderungen im Bedarf und in der Supply-Chain durch Umplanung Ihrer Produktions-, Distributions- und Beschaffungsaufträge.
Lassen Sie die Kundenauftragsbestätigungen automatisiert an Ihre neue Situation anpassen. Gemäß der Prioritätsregeln, die Sie vorgeben.

Unser Video demonstriert in einem Systembeispiel diesen Response-Planungs-Prozess der Kundenauftragsbestätigung mit Integration ins ERP im Falle einer neuen Planungssituation:
Innerhalb des IBP-Planungshorizontes erfolgt eine automatische Auftragsbestätigung unter Berücksichtigung aller Restriktionen und Supply-Chain Vorgaben.

Unsere Kundenprojekte:

Wir unterstützen Sie gerne bei der Einführung einer abgestimmten Response & Supply Planung. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kundenbedarfe rechtzeitig bedienen und gleichzeitig auf kurzfristige Störungen in Ihrem Netzwerk reagieren können. 

Erik Suwandhi, SAP IBP ExperteCONSILIO GmbH

SAP IBP & PP/DS

Zusammenspiel von Grob- & Feinplanung

SAP IBP for Demand

Demo Demand Planning Szenarios

Profitieren Sie von unserem
IBP Fachwissen!

Schaffen Sie eine abgestimmte Response & Supply Planung

Jetzt Kontakt aufnehmen