Integrated Business Planning
(SAP IBP)

Großkunden verloren? Marktanteil eingebüßt? Überschuss und obsolete Bestände?

Kennen Sie das? Lücken im Informations- und Planungsprozess verursachen eine unstrukturierte Kommunikation zwischen den Bereichen der Supply Chain. Die Organisation wird nicht rechtzeitig mit den aktuellen Planungsdaten versorgt, die Prognosequalität sinkt und die Geschäftsentwicklung wird langfristig beeinträchtigt. Die Lösung lautet: SAP IBP, Echtzeit-Planung in einer integrierten Planungsumgebung.

Mit SAP IBP schaffen Sie Transparenz über Bedarf, Bestände und Kapazitäten entlang Ihrer Supply Chain. Die cloudbasierte APS-Lösung unterstützt Sie hierbei u. a. durch innovative Prognoseverfahren und Planungsalgorithmen für Produktion, Distribution und Beschaffung. Eine gezielte Bestandsoptimierung stellt die Lieferbereitschaft über Ihr gesamtes Wertschöpfungsnetzwerk sicher. Durch Simulation verschiedener Planungsszenarien behalten Sie im Rahmen von What-If-Analysen

den Überblick über die Folgen von Veränderungen und Entscheidungsalternativen. Mit einem durch IBP unterstützten
Sales & Operations Prozess stellen Sie eine Balance zwischen Produktionsauslastung, Bestandsoptimierung, Lieferservicegrad und Profitabilität her. Sie ermöglichen in Ihrem Unternehmen ein einheitliches Planungs- und Beschaffungssystem ohne fachliche Inseln. Wir unterstützen Sie mit langjähriger Erfahrung bei der Einführung oder der Optimierung von SAP IBP.

IBP-Module und -Funktionen:

Supply Chain Control Tower

Transparenz, Ausnahmemeldungen und Performance-Management

Der Supply Chain Control Tower ermöglicht einen stets aktuellen Überblick über die gesamte Supply Chain und liefert aussagekräftige Analysen mit aggregierten bzw. disaggregierten Plandaten und Business Scorecards. Verknüpft mit Werkzeugen zum Ausnahmenmanagement erfolgt eine Fokussierung auf wichtige Entscheidungen.

Geschäftsprozess und Zielsetzung:

  • Performance-Management mit SAP Standard- und kundenspezifischen Kennzahlen
  • Event-Management mit Fall- und Aufgabenbearbeitung
  • Transparenz im Netzwerk ermöglicht proaktives Monitoring, erleichtert die Problemlösung und kontinuierliche Verbesserung

Funktionen und Tools:

  • Ausnahmemeldungen, Analysen, Reports
  • Dashboards
  • Integration mit APO und ERP
  • Kennzahlen: SCOR, POF, C2C und allgemeine SCM Kennzahlen

IBP for Sales & Operations

SAP IBP als Werkzeug für die Unternehmensplanung

IBP Sales & Operations Planning ermöglicht den Abgleich von gewünschten Absatz- und Finanzzielen mit der Produktionskapazität in einem integrierten Planungsprozess. Dazu bietet es umfangreiche Funktionen für die Szenarienmodellierung und zur Unterstützung der unternehmensinternen Zusammenarbeit.

Geschäftsprozess und Zielsetzung:

  • Abgleich von "Demand" und "Supply"
  • Abgleich der Supply Chain Planung mit Finanzzielen
  • Bestimmung von Restriktionen und Ausnahmen in der Supply Chain
  • Simulation von Demand- und Supply-Abgleich zur Bearbeitung von Engpässen mit der Möglichkeit zur Management-Eskalation
  • Konsolidierter bereichsübergreifender Gesamtplan

IBP for Demand

Bedarfsermittlung und statistische Prognose

Mit IBP for Demand verfügt Ihr Unternehmen über ein Prognose-Tool, in dem neben langfristigen Bedarfsprognosen auch kurzfristige Bedarfssignale wie tägliche Schwankungen berücksichtigt werden (Demand Sensing). Das Modul umfasst u. a. statistische Prognosemethoden, Prognosequalitätsmessung und Product Lifecycle Management (PLM).

Geschäftsprozess und Zielsetzung

  • Mittel- bis langfristige Prognose, umfangreiche statistische Prognosemodelle, rollenbasierte lokale oder zentrale Planungsfunktionen, manuelle Bedarfsplanung
  • Transparenz in der Ermittlung der Bedarfsmengen durch Kombination von statistischen Prognosemodellen, Integration von externen Informationen und Zusammenarbeit in einem globalen Planungsteam

IBP for Response & Supply

Taktische Supply-Planung (zeitreihenbasiert)

Erstellen Sie infinite und finite Produktions- und Distributionspläne zur mittel- bis langfristigen Planung Ihrer Mengen, Kapazitäten, Kosten und Umsätze.

Operative Supply-Planung (auftragsbasiert)

Planen Sie tagesgenaue Aufträge für Produktion, Einkauf und Umlagerungen finit ein, basierend auf einer regelbasierten Kundenauftrags- und Prognosepriorisierung.
Lassen Sie Kundenaufträge gemäß Ihrer Priorisierung und Planung bestätigen und übertragen Sie diese Bestätigung ins ERP – IBP Response & Supply bietet Ihnen auf diese Weise zum ersten Mal die Möglichkeit, Ihre Verfügbarkeitsprüfung (ATP) und Ihre Supply-Chain-Planung direkt miteinander zu koppeln.

Reaktive Response Planung (auftragsbasiert)

Reagieren Sie flexibel auf Änderungen im Bedarf und in der Supply Chain durch Umplanung ihrer Produktions-, Distributions- und Beschaffungsaufträge.
Lassen Sie die Kundenauftragsbestätigungen automatisiert an die neue Situation anpassen, gemäß der Prioritätsregeln, die Sie vorgeben.

IBP for Inventory

Mehrstufige Bestandsoptimierung

Bei der Planung mit IBP for Inventory verwenden Sie einen dynamischen, statistischen Ansatz gekoppelt mit Szenario-Analysen für den Aufbau einer optimalen Supply-Chain-Netzwerk- und Lagerbestandsplanung.

Geschäftsprozess und Zielsetzung

  • Multistage-Bestandsoptimierung über alle Bereiche der Supply Chain
  • Optimierte Verwendung von verfügbaren Beständen, verbessertes Service-Level und verbesserte Lieferfähigkeit
  • Ausführung von What-if-Analysen zum Abgleich von geänderten Absatzmengen und der Auswirkung auf den Sicherheitsbestand und die Kapitalbindung

IBP for Demand-driven Replenishment

Nachfrageunsicherheit und disruptive Reaktionen minimieren

Das DDMRP ermöglicht die Planung auf Basis der tatsächlichen Kundennachfrage unter Nutzung strategisch entkoppelter Materialflüsse zur Überwindung von Störungen in der Lieferkette. Inhärente dynamische Anpassungen von Bestandspuffern schützen den Materialfluss und regulieren die Kapitalbindung. Das IBP for Demand-driven Replenishment unterstützt Sie insbesondere in der bestmöglichen Positionierung und Auslegung der elementaren Bestandspuffer in Ihrem Netzwerk.

Referenzen:

Tools und Apps für IBP

CONSILIO-Frameworks für Frontend und Datenintegration

Die CONSILIO-Frameworks für Frontend und Datenintegration ermöglichen im Rahmen von IBP-Implementierungsprojekten die Erstellung von leistungsfähigen, anwenderfreundlichen Excel-Templates und beschleunigen die Anbindung von SAP ECC an IBP mit vorkonfiguriertem Content.

CONSILIO S/4 S&OP Lösung

Sales and Operations Planning ist der Kernprozess für die integrierte Unternehmungsplanung. SAP hat mit Einführung von S/4HANA zwar die Planungsfunktionen für die Produktionsplanung (PP/DS) in das S/4-System integriert, jedoch nicht die Planungsfunktionen für die Bedarfs- und Supply-Chain-Netzwerkplanung. Diese Lücke schließt die CONSILIO-Lösung S/4 Sales and Operations Planning.

Liquiditätsplanung mit IBP

In Krisenzeiten ist das Top-Thema im Prinzip nur "Liquiditätssicherung", das hat die Coronakrise schonungslos offenbart. CONSILIO stellt dafür auf der Basis von IBP ein Tool zur Verfügung, das Ihnen auf Grundlage der aktuellen Ist-Zahlen einen Einblick in Ihre Liquiditätsentwicklung gibt.

Excel- und S/4HANA FrameworksCONSILIO S&OPLiquiditätsplanung

Die CONSILIO-IBP-Lösung

Sie wissen nicht, ob die SAP-Cloud-Lösung IBP für Sie geeignet ist und wie eine Roadmap aussehen könnte? Fragen Sie uns. Wir führen ein Assessment durch und zeigen Ihnen branchenorientiert mögliche Einsatzszenarien und integrierte SCM-Prozesse auf.
Wir führen innerhalb kürzester Zeit eine Machbarkeitsanalyse durch und bilden eine Auswahl Ihrer Kennzahlen, Planungssichten und Analysen in einen IBP-Prototyp ab. Damit können Sie Ihre Planungsprozesse im Rahmen eines Business Blueprints verifizieren.
Mit bewährten Tools und Best-Practice-Methoden stellen wir eine durchgängige Lösung, eine beschleunigte Lösungsimplementierung und eine durchgehend hohe Lösungsabdeckung sicher.

Wir lösen Ihre Planungsherausforderungen

Wir entwickeln für Sie eine APO-IBP-Migrationsstrategie und führen die Datenmigration durch. Durch die umfassende Erfahrung in SAP ERP und SAP APO entwerfen und implementieren wir auch nahtlose Schnittstellen zu IBP unter Verwendung des SAP HANA Cloud Interface.
Nach der Implementierung unterstützen wir Sie mit passgenauen Application Management Services. Das CONSILIO-AMS-Team begleitet Ihre IT und die Fachbereiche bei Operations, Fehlerbehebung und der kontinuierlichen Verbesserung.

CONSILIO Best Practices und Industrielösungen

Industriespezifische Templates und Planungs-Kennzahlen

OEMs, Maschinen- und Anlagenbau

OEMs, Maschinen- und Anlagenbau

  • Rollierende hierarchische Programmplanung auf Linien-, Produktgruppen- und -ebenen
  • Stark unterschiedliche Bedarfsverläufe und Besonderheiten der Produkte
  • Anspruchsvolle unternehmensspezifische Berechnungslogiken
  • Berücksichtigung monetärer Kennzahlen inkl. Währungsumrechnung
  • Abbildung von variablen Zuordnungen von Typen zu Typreihen im zeitlichen Verlauf
Logistik- und Transport-Dienstleister

Logistik- und Transport-Dienstleister

  • Bedarfs- und Kapazitätsprognosen für Transport- und Umschlagskapazitäten
  • Abbildung verschiedener Verkehrsmittel (Schiff, Bahn, Lkw), Kunden, Produkt- und Ressourcentypen: Bahnslots, Regelbahnen, Kajen, Fahrtgebiete und Kalender, Verladeterminals, Lkw-Dispobereiche etc.
  • Schichtmodelle
  • Berücksichtigung von Pull-Bedarf und Push-Angebot durch Planungslogik
  • Integration von Non-SAP-Logistiksystemen mit der SAP IBP Cloud-Lösung
Automotive

Automotive

  • Starke saisonale Schwankungen, Vertrieb und Produktion nicht synchron
  • Integration in Auftragsabwicklungsprozess und Anbindung von Händlern zur Auftragsabwicklung
  • Abbildung von Linien / Takten, variable Schichtmodelle
  • Variable Zuordnung von Produkten auf Lokationen, Ressourcen, Typfamilien
Konsumgüter, Chemische und Pharmazeutische Industrie

Konsumgüter, Chemische und Pharmazeutische Industrie

  • Langfristige operative Szenarien-Planung
  • Kurzfristiges Demand Sensing
  • Planung ohne ERP-Stammdaten gewünscht ("was-wäre-wenn?")
  • Hochlaufkurven bei Produkt-Launches
  • Saisonale Schwankungen von Supply und Demand bei Pharma-Produkten
  • Verfügbarkeit von Wirkstoffen (APIs)
  • Begrenzte Kapazitäten in der Formulierung und Verpackung

Unsere Webinare zu SAP Intergrated Business Planning

SAP Integrated Business Planning

Mit SAP Integrated Business Planning der Corona-Krise begegnen

Die COVID-19-Pandemie und die aktuellen Eindämmungsmaßnahmen haben einen gravierenden Einfluss auf die Supply Chains fast aller Unternehmen. In diesem Webinar stellen wir Ihnen SAP IBP als hervorragende Lösung vor, um dynamische Entwicklungen in Ihrer Planung zu berücksichtigen und den Wiederanlauf über die gesamte Supply Chain abzubilden.

SAP Integrated Business Planning

SAP Integrated Business Planning: Bedarfs- und Bestandsplanung über die komplette Supply Chain

Erfahren Sie, wie Sie eine Supply-Chain-Planung in Echtzeit und mit der vollen Transparenz und Flexibilität nachhaltig in Ihrem Unternehmen etablieren, um sich im globalen Wettbewerb durchzusetzen. In diesem Live-Webinar zeigen wir Ihnen Anwendungsbeispiele zu Demand und Sales & Operations Planning mit SAP IBP.

Auf Anfrage lassen wir Ihnen gerne weiterführende Informationen zu einzelnen Webinar-Themen zukommen und stellen einen Kontakt zu unseren Experten her.

Jetzt Informationen anfragen   Zum aktuellen Webinar-Programm

Mit der SAP-Cloud-Lösung Integrated Business Planning (IBP) können wir unseren Kunden noch mehr flexible und intuitiv bedienbare IT-Werkzeuge zur Planung ihrer Supply-Chain-Prozesse bereitstellen als bisher.

Christoph Habla, PartnerCONSILIO GmbH

Technologische Vorteile mit IBP:

  • Funktionen für Simulationen und Planungsszenarien unterstützen rasche Entscheidungsprozesse
  • SAP-HANA-Technologie ermöglicht auch eine Erstellung sehr großer Planungsmodelle und Bedarfsprognosen in kurzer Zeit
  • Einheitliche, intuitive Benutzeroberfläche und Einbindung in Excel
  • Einheitlich verwendetes, gemeinsames Datenmodell
  • Umfangreiche Prognosefunktionen
  • Durchgehende Transparenz durch vorkonfigurierte und webbasierte Analyse-Werkzeuge, Kontrollfunktionen und eine umfangreiche Kollaborationsplattform
  • Echtzeitanalyse tagesaktueller Entwicklungen
  • "State-of-the-art"-Planungsverfahren
  • Erkennen von Trends mit Predictive Analytics

 

 

Einführung in das Sales & Operations Planning im IBP (Integrated Business Planning) der SAP.

Sie möchten mehr erfahren?

Wir beantworten gerne Ihre Fragen zum Supply Chain Management mit SAP IBP.

Jetzt Kontakt aufnehmen