Die Lösungsentwickler - CONSILIO GmbH

SAP Sourcing & Procurement

Das Aufgabengebiet des Einkäufers ändert sich durch die Digitalisierung rasant. Operative Beschaffungsprozesse sollen weitestgehend automatisiert und strategische Aufgaben bestmöglichst systemseitig unterstützt werden.

Um die Einkaufsziele "Prozesskosten senken" und "Einkaufserfolg steigern" in Ihrem Unternehmen zu erreichen, ist Digitalisierung und State-of-the-Art Support im Daily-Doing des Einkäufers nicht mehr wegzudenken. 


SAP Sourcing & Procurement in S/4HANA bietet Ihnen erhebliche Vorteile zur Vorgängerversion SAP MM im SAP ECC. So finden Sie eine Vielzahl an Supplier Relationship Management und Supplier Lifecycle Management Funktionalitäten im S/4HANA Core wieder. Zudem gibt es perfekt auf den Einkauf zugeschnittene


strategische Tools und Reporting-Möglichkeiten.
CONSILIO hilft Ihnen dabei Ihre S/4HANA Einführung erfolgreich umzusetzen und das Beste aus Ihren Möglichkeiten im Einkauf herauszuholen.

SAP Sourcing & Procurement Funktionalitäten

Längst sind die Zeiten vorbei, in der die Beschaffung von indirekten Gütern nicht im Fokus der Unternehmen war. Anwenderfreundlich, "Amazon-like", automatisiert, compliant - nur einige Stickpunkte, die ein indirekter Beschaffungsprozess heutzutage erfüllen soll. Genau das setzt die SAP mit SAP Sourcing & Procurement nun um:

Anlage von Bestellanforderungen 

War die Anlage von Bestellanforderungen im SAP ERP (MM) noch eine komplizierte Angelegenheit, nutzt SAP nun gleich drei Fiori-Apps, um jede Benutzergruppe zufriedenzustellen.

  • Für Gelegenheitsuser bietet die SAP den Einstieg über die Fiori-App "Bestellanforderung anlegen" mit der durch eine übergreifende Katalogsuche und der Möglichkeit Freitextartikel hinzufügen ein "Amazon-Feeling" geschaffen werden soll
  • Die Fiori-App "Bestellanforderung verwalten - Professionell" bietet den gewohnten Umfang von Freitext, Material, ServiceMaterial und Limitposition.  Das Ganze sogar in einer neuen Fiori Oberfläche
  • Wer auf die ME51n, beziehungsweise den vollen Funktionsumfang nicht verzichten möchte, dem steht weiterhin auch die gewohnte GUI Transaktion als Web-GUI zur Verfügung


Bestellanforderungen verwalten

Kontrakte, Ausschreibungen, Reservierungen oder Bestellungen direkt aus Bestellanforderungen anzulegen und Bezugsquellen zuzuordnen, setzt SAP ebenso mit nur einer Fiori App um: "Bestellanforderungen verwalten"


Katalogmanagement

  • Eine große Neuerung in S/4HANA ist das integrierte Katalogmanagement. Sie können nun eigene Katalogartikel anlegen, externe Lieferantenkataloge über OCI anbinden und diese über eine katalogübergreifende Suche Ihren Nutzern zur Verfügung stellen, sofern Ihre externen Kataloge alle technischen Voraussetzungen mit sich bringen
  • Zudem können Sie Ihre Katalogfunktionalitäten mit Hilfe des SAP Add-Ons Lean Catalog oder dem Ariba Catalog erweitern


Flexible Workflow

  • Bisher konnten Sie Ihre Belege, wie zum Beispiel Bestellanforderung oder Bestellung, über die Freigabestrategie genehmigen lassen
  • Mit dem flexible Workflow bietet SAP nun ein neues Framework zur vereinfachten Anlage von Genehmigungsprozessen über Fiori Apps
  • Der neue flexible Workflow bietet eine adäquate Alternative zur altbewährten Freigabestrategie
  • Mehr Informationen finden sie hier


Lean Services

Die neue Dienstleistungsabwicklung "LeanServices" bietet im Vergleich zur bisherigen SAP Dienstleistungsabwicklung erhebliche Vorteile:

  • Dienstleistungen können mit der neuen Materialart SERV angelegt werden
  • Die zeitraubende Pflege von Leistungsstämmen entfällt
  • Die Leistungserfassung kann durch jeden Endanwender einfach in einer Fiori-App erfolgen

 

WIR LÖSEN IHRE HERAUSFORDERUNGEN DES INDIREKTEN EINKAUFS

Die Beschaffung von direktem Material lässt sich sowohl über Einzelbestellungen als auch über Lieferpläne abwickeln. Beide Varianten unterstützen weiterhin Lohnbeteillungen und Konsignation. Durch den MRP Live werden entweder Bestellanforderungen oder Lieferplaneinteilungen erstellt. Doch welche Neuerungen bringt SAP mit S/4HANA?

MRP Live

Die Materialbedarfsplanung in SAP S/4HANA plant ausschließlich auf Werks- und Dispositionsbereichsebene. Eine Planung auf Lagerorte wird nicht mehr unterstützt.
 

Bezugsquellenfindung

Eine Bezugsquellenfindung durch den Planungslauf ohne Orderbuch ist nun möglich.

Folgende Suchlogik wird vom MRP verwendet:

  1. Quotierung + Orderbuch mit Dispokennzeichen
  2. Orderbuch mit Dispokennzeichen
  3. Lieferpläne
  4. Kontrakte
  5. Infosatz mit Kennzeichen "Automatische Bezugsquellenfindung" (neu)

Lieferplan

Lieferpläne lassen sich ab sofort auch über Fiori-Apps anlegen. Die Genehmigung kann durch den neuen flexiblen Workflow durchgeführt werden.
 

Bonusabwicklung (Konditionskontrakte)

Die Bonusabwicklung im SAP wird über Konditionskontrakte durchgeführt. Boni können je nach Anforderungen des Unternehmens individuell gecustomized werden. Durch dein integriertes Monitoring kann die Erreichung der Boni vom Einkäufer getrackt und anschließend über Abrechnungsbelege an den Lieferanten weiterverrechnet werden.
 


WIR LÖSEN IHRE HERAUSFORDERUNGEN DES DIREKTEN EINKAUFS

Auch der strategische Einkäufer findet sich nun mehr und mehr im S/4HANA wieder.

  • Ausschreibungen können über eine Fiori-App angelegt, an mehrere Lieferanten versendet und Preisvergleiche durchgeführt werden
  • Bonusvereinbarungen können über Konditionskontrakte systemseitig hinterlegt, gemonitort und über die FI-Integration automatisch abgewickelt werden
  • Lieferanten können nun auch direkt im S/4HANA bewertet und entwickelt werden. Stichwort: Lieferantenbewertung und Aktivitätsmanagement!


WIR LÖSEN IHRE HERAUSFORDERUNGEN DES STRATEGISCHEN EINKAUFS

Innerhalb der Bestandsführung können Sie Ihre physischen Bestände erfassen und abbilden. Darüber hinaus werden Bestandsänderungen sowohl mengen- als auch wertemäßig fortgeschrieben.

  • Innerhalb des Inventory Managements (IM) können Sie mit Hilfe von Lagerorten Ihre Werksbestände verwalten.
  • Warenbewegungen werden weiterhin über die Transaktion MIGO oder über eine neue Fiori-App erfasst.
  • Inventuren lassen sich über die Verfahren Stichtasginventur, Stichproben-Inventur oder Cylce-Counting abbilden.
  • Um eine detailliertere Lagerverwaltung zu nutzen, ist es nötig das SAP WM oder SAP EWM einzusetzen.


WIR LÖSEN IHRE HERAUSFORDERUNG DER BESTANDSFÜHRUNG

Die logistische Rechnungsprüfung bildet die Schnittstelle für folgende Zahlungsaktivitäten in Finance.

  • Rechnungen können über MIRO, Fiori oder automatisch über OCR-Tools erfasst werden
  • Abweichungen zur Bestellung werden über den flexiblen Workflow in die Genehmigung gesendet


WIR LÖSEN IHRE HERAUSFORDERUNGEN DER LOGISTISCHEN RECHNUNGSPRÜFUNG

Sie nutzen mehrere Backend-Systeme wie beispielsweise ECC und/oder S/4HANA und wollen innerhalb des Einkaufsprozesses nur einen Einstiegspunkt für Ihre Anforderer, Genehmiger und Einkäufer schaffen? Nutzen Sie das SAP S/4HANA Central Procurement (Procurement Hub) um alle Ihre operativen Einkaufsaktivitäten in einem System zu bündeln. Dabei wird in einem von Ihnen definierten S/4HANA System, die Hub Funktion aktiviert und alle anderen SAP Backendsysteme angeschlossen.
Folgende Funktionalitäten stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Central Requisitioning - Zentrale Bedarfsanforderung
  • Central Contract Management - Zentrales Kontraktmanagement
  • Central Purchasing - Zentraler Einkauf für Bestellanforderungen / Bestellungen
  • Central Sourcing - Zentrale Ausschreibungsplattform
  • Central Invoicing - Zentrale Rechnungsprüfung


WIR LÖSEN IHRE PROCUREMENT HUB HERAUSFORDERUNGEN 

Kunden:

BMW Logo - CONSILIO GmbH
Hymer Logo - CONSILIO GmbH
EagleBurgmann Logo - CONSILIO GmbH
KMWEG Logo - CONSILIO GmbH
MAN Logo - CONSILIO GmbH
Traton Logo - CONSILIO GmbH
Stefan Oberlik - CONSILIO GmbH

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre operativen Beschaffungsprozesse zu automatisiert. So ist Ihr Unternehmen in der Lage Prozesskosten zu senken und den Einkaufserfolg langfristig zu steigern.

Stefan Oberlik, Managing Consultant Digital ProcurementCONSILIO GmbH

Unsere Webinare zu SAP Sourcing & Procurement

Digital Procurement – Wie Sie Nutzenpotenziale im Einkauf mit S/4HANA heben

Digital Procurement – Wie Sie Nutzenpotenziale im Einkauf mit S/4HANA heben

Die Transformation der SAP-Bebauung in den kommenden Jahren stellt den Einkauf vor Fragen und große Herausforderungen. Welche Nutzenpotenziale birgt die Einführung von S/4HANA für den Einkauf und wie können diese gehoben werden? Was kommt im Rahmen eines S/4HANA-Projekts auf den Einkauf zu und welche Anforderungen sollten gestellt werden? Im Webinar schlagen wir eine Brücke zwischen Business und IT.

Auf Anfrage lassen wir Ihnen gerne weiterführende Informationen zu einzelnen Webinar-Themen zukommen und stellen einen Kontakt zu unseren Experten her.
 

Aufzeichnung anfordern

SAP SRM an S/4HANA anbinden – ein Spagat zwischen Alt und Neu

SAP SRM an S/4HANA anbinden – ein Spagat zwischen Alt und Neu

Die Transformation SRM-basierter Beschaffungsprozesse schreitet im Zuge des Release-Wechsels auf S/4HANA voran – betroffene Unternehmen sollten sich damit auseinandersetzen, wie sie ihre Systemlandschaft schrittweise umgestalten können. Um IT und Business nicht zu überfordern, wollen viele Unternehmen ihre SRM- und SLC-Landschaft vorerst weiterbetreiben. Wie Sie den Spagat zwischen dem Nutzenpotenzial des neuen S/4HANA-Systems und den altbewährten SRM-Prozessen am besten meistern, zeigen wir Ihnen in diesem Webinar.

Jetzt anmelden

Beschaffungsprozess automatisieren!

Nutzen Sie unsere Erfahrung!

Jetzt Kontakt aufnehmen
Hand Icon - CONSILIO GmbH