Advanced ATP – Backorder Processing mit S/4HANA

Wie Sie Engpassmengen nach flexiblen Regeln an einen festgelegten Kundenkreis verteilen können

Kennen Sie diese Situation? Kundenaufträge befinden sich im Rückstand und Mengen, die verfügbar werden, sollen nach flexibel definierbaren Regeln auf diese Aufträge verteilt werden. Oder es sollen reservierte Mengen bestehender Kundenaufträge bei geänderten Prioritäten auf andere Aufträge umverteilt werden.

Im SAP-ERP-Umfeld werden solche Anforderungen im Normalfall über die einfach gehaltenen, wenig flexiblen Transaktionen zur Rückstandsbearbeitung und Neuterminierung abgedeckt. Diese stehen auch unter S/4HANA zur Verfügung, bieten dort aber keine zusätzlichen Möglichkeiten.
Am anderen Ende des Leistungsspektrums lässt die SCM-APO-Funktionalität des Backorder Processing (BOP) zwar funktional keine Wünsche offen, ist jedoch aufwendig zu konfigurieren und aufgrund des zusätzlich erforderlichen SCM-Systems oft keine Option.
In der Praxis erfolgt die Neuterminierung daher meist mit einem einfachen, periodisch eingeplanten Hintergrundlauf, während einzelfallbezogene Ausnahmen zeitaufwendig über eine manuelle Rückstandsbearbeitung realisiert werden. Die gleichzeitige Änderung einer größeren Anzahl von Belegen verbietet sich dabei aufgrund des hohen Bearbeitungsaufwands. Insgesamt keine zufriedenstellende Situation. Denn auf der einen Seite möchten Sie die Auswirkungen

von Lieferengpässen und Rückständen so gering wie möglich halten, um Störungen im Kundenverhältnis zu vermeiden. Auf der anderen Seite ist der Aufwand für die Bearbeitung rückständiger Kundenaufträge oft sehr hoch.
Hätten Sie als Anwender gerne einen größeren Einfluss auf die Parametrisierung der Neuterminierung und Rückstandsbearbeitung, als es der ERP-Standard erlaubt? Oder benötigen Sie eine flexiblere Benutzeroberfläche und umfangreichere Simulationsfunktionen?
Genau an dieser Stelle kommt die neue S/4HANA-Lösung Backorder Processing (BOP) als Baustein der neuen erweiterten Verfügbarkeits-prüfung (AATP) ins Spiel.
Die neue AATP-Rückstandsbearbeitung vereint Offenheit und Flexibilität der SCM-APO-Funktionalität mit einer flexiblen und intuitiv zu handhabenden Benutzeroberfläche. So wird die Bewältigung von Anforderungen aus der Verteilung von Engpassmengen für Sie zum Kinderspiel.

Schritte des AATP Backorder Processing

Mit AATP Backorder Processing die Kundenbindung festigen. So unterstützen wir Sie:

  • Wir stellen Ihnen vor, welche Möglichkeiten AATP-BOP in S/4HANA bietet und worin der Mehrwert gegenüber einer herkömmlichen Rückstandsbearbeitung auf SAP-ERP-Basis besteht.
  • Wir erörtern mit Ihnen, welche Rahmenbedingungen bei der Einführung einer AATP-BOP-Lösung in Ihrem Unternehmen zu berücksichtigen sind und welche Voraussetzungen im Bereich der Infrastruktur gegeben sein müssen.
  • Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen einen Zeitplan für die Implementierung.
  • Wir implementieren die Lösung AATP-BOP in Ihrer Testumgebung in Form eines Proof of Concept und schulen den am Projekt beteiligten Benutzerkreis.
  • Wir begleiten Sie beim Test der implementierten Lösung und passen diese bei Bedarf an die speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens an.
  • Die Übernahme von AATP-BOP in die Produktivumgebung erfolgt meist frühzeitig, da die Lösung über weitreichende Simulationsfunktionen verfügt und alle Einstellungen im laufenden Betrieb feinjustiert werden können.
  • Unsere Experten stehen Ihnen in all diesen Phasen mit Rat und Tat zur Seite. Wir unterstützten Sie beim Design, bei der Bereitstellung der Infrastruktur, dem Systemaufbau und bei Schulungen. Wir begleiten Sie durch alle Abschnitte des Einführungsprojekts – und wenn Sie es wünschen auch danach.

Nutzen Sie Ihre Vorteile. Sieben gute Gründe für eine Zusammenarbeit mit CONSILIO:

  • Wir kennen alle Bereiche im Detail, in denen sich das AATP Backorder Processing in S/4HANA von der ehemaligen ERP- und der SCM-APO-Lösung unterscheidet.
  • Wir bieten praxisorientierte Unterstützung bei der Auswahl der für Sie optimalen Lösung unter Berücksichtigung der funktionalen Anforderungen, der Bedeutung des Themas Neuterminierung in Ihrem Geschäftsfeld und Ihrer aktuellen Lizenzsituation.
  • Wir unterstützen die Implementierung einer Rückstandsbearbeitungslösung in S/4HANA im Rahmen eines Coaching-Ansatzes, führen diese aber auch gern als verantwortlicher Implementierungspartner selbst durch. Von der Projektorganisation über die Schulung der Projektmitglieder/ Endanwender bis zum Ramp-up-Support nach Produktivstart – Sie bestimmen, wann Sie uns brauchen!
  • Unser Vorgehen ist praxisorientiert, denn wir kennen die fachlichen Anforderungen an Verfügbarkeitsprüfung und Rückstandsbearbeitung aus einer Vielzahl von Kundenprojekten genau. Aufgrund unserer Expertise im Produktions- und Vertriebsumfeld ist das Thema Verfügbarkeit häufig ein zentraler Bestandteil unserer Projekte.
  • Wir folgen der Implementierungsmethodologie unserer Kunden und ermöglichen so schlanke Projekte. Oder wir bringen die Implementierungsmethodik mit – ganz wie Sie es wünschen.
  • Wir sorgen für eine schnelle Umsetzung Ihrer Ideen in Bezug auf die Rückstandsbearbeitung. Typischerweise sind Projekte im Bereich AATP Backorder Processing in wenigen Tagen realisierbar, da die finale Festlegung der anzuwendenden Regeln in der Ramp-up-Phase im Produktivbetrieb erfolgen kann. Dabei werden Sie von den weitreichenden Simulations- und Protokollfunktionen des neuen AATP bestmöglich unterstützt.
  • Wir helfen Ihnen bei Bereitstellung und Einrichtung der erforderlichen Infrastruktur, falls diese noch nicht vorhanden sein sollte.
Carsten Bräunlich

Mit dem Backorder Processing der neuen Erweiterten Verfügbarkeitsprüfung in S/4HANA ist SAP ein großer Wurf gelungen: Hohe Leistungsfähigkeit in Kombination mit einer anwenderfreundlichen und flexiblen Benutzeroberfläche – genau das hat bisher gefehlt!

Carsten Bräunlich, Senior ConsultantCONSILIO GmbH

Sprechen Sie das CONSILIO-Vertriebsteam an.

Und vereinbaren Sie einen S/4HANA-BOP-Workshop.

Jetzt Kontakt aufnehmen