New GL und S/4HANA: Einführung in der "neuen Welt"

Das Zusammenspiel von Neuem Hauptbuch und Universal Journal unter S/4HANA

Das neue Hauptbuch kann bereits optional in ECC eingeführt werden, unter S/4HANA ist es dann verpflichtend, denn die klassische Variante wird nicht länger unterstützt.

Mit dem neuen Datenmodell entsteht unter S/4HANA auf Basis des Universal Journal ein einziger Datenpool, der die buchhalterische Ergebnisrechnung, die Anlagenbuchhaltung und das Material Ledger mit dem Rechnungswesen vereint. Durch die vollständig integrierte

Dimensionalität wird das Universal Journal zur Single Source of Truth.  Das neue Hauptbuch nimmt dadurch eine noch wichtigere Rolle ein und wurde entsprechend um neue Features ergänzt.

Was ändert sich durch das neue Hauptbuch in S/4HANA?

Welche Verbesserungen kommen hinzu?

Neben den Vorteilen, die sich bereits im ECC durch das neue Hauptbuch ergeben, kommen in S/4HANA noch weitere Verbesserungen hinzu, wie zum Beispiel:

  • Vereinfachte Datenmodelle durch Wegfallen der Summentabellen
  • Harmonisierung der Währungseinstellungen
  • Parallele Bewertung, in S/4HANA zusätzlich Transferpreise
  • Bewertungsbereiche (FX, Bestand)

Wie erfolgt die Umstellung auf das New GL?

Seit Version 1709 kann die Umstellung zwar automatisch mit der S/4-Conversion erfolgen. Es gilt jedoch, die Hauptbuchfunktionalitäten vor dem Umstieg zu evaluieren:

  • Ist das klassische Hauptbuch im Einsatz oder bereits das New GL?
  • Wie viele Rechnungslegungsvorschriften müssen berücksichtigt werden – Stichwort Multi-GAAP
  • Wird die Ledger- oder Kontenlösung verwendet?
  • Welche Währungseinstellungen werden aktiv genutzt bzw. benötigt?

Referenzen:

Haben Sie Fragen?

Lassen Sie sich beim Umstellungsprozess auf das New GL von unseren erfahrenen Experten unterstützen – schnell und flexibel im laufenden Betrieb

Jetzt Kontakt aufnehmen