Buchhalterische Ergebnisrechnung Simplified CO-PA

Die strategische Lösung unter S/4HANA

SAP hat für die Ergebnis- und Marktsegmentrechnung die CO-PA (Profitability Analysis / Ergebnisrechnung) mit den beiden Methoden buchhalterische und kalkulatorische Ergebnisrechnung als Anwendung vorgesehen. Während die buchhalterische Ergebnisrechnung (Account-based CO-PA oder AB CO-PA) eine kontenbasierte Darstellung der Gewinn- und Verlustdarstellung

ermöglicht, kommen bei der kalkulatorischen Ergebnisrechnung (Costing-based CO-PA oder CB CO-PA) sogenannte Wertfelder zum Einsatz. Beide Methoden sind parallel nutzbar und ermöglichen eine EBIT(DA)-Darstellung nach Umsatzkostenverfahren. In der Praxis hat sich die kalkulatorische Ergebnisrechnung aufgrund ihrer Vorteile durchgesetzt.

Vorteile der kalkulatorischen Ergebnisrechnung
(CB CO-PA):

  • Durch den Mengenbezug ist es möglich, Kennzahlen der Gewinn- und Verlustrechnung mit Mengenbezug auszuwerten.
  • Integration in die Kostenschichtung der Materialkalkulation und die Varianzkategorien aus der Produktion erlauben eine flexible und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung.
  • Varianzkategorien aus der Fertigung lassen sich in eigenen Wertfeldern flexibel darstellen.
  • Kalkulatorische Bewertungsansätze können abgebildet werden.
  • Ein Kundenauftrag lässt sich mit Mengen, Preiskonditionen und CoS fortschreiben.

Vorteil der buchhalterischen Ergebnisrechnung (AB CO-PA):

  • Die kontenbasierte Darstellung in SAP R/3 und SAP ECC gestattet eine vereinfachte Abstimmung mit der Finanzbuchhaltung.

"Wie Phoenix aus der Asche": Die buchhalterische Ergebnisrechnung gewinnt mit S/4HANA als "SIMPLIFIED COPA" an Bedeutung

Mit S/4HANA gewinnt die buchhalterische Ergebnisrechnung an Bedeutung, weil sie in das neue Datenmodell im Universal Journal (ACDOCA) eingebunden ist. So wird jede Buchung in der buchhalterischen CO-PA direkt in der Einzelpostentabelle ACDOCA fortgeschrieben. Damit ist der Ansatz der "Single Source of Truth"

auch für die buchhalterische Ergebnisrechnung sichergestellt. Neben der Einbindung in das Universal Journal hat SAP auch die Funktionalität der buchhalterischen Ergebnisrechnung in S/4HANA erweitert und die wesentlichen Nachteile weitestgehend behoben.

Die buchhalterische Ergebnisrechnung (AB CO-PA) ist im Universal Journal (ACDOCA) integriert

Die wesentlichen Funktionserweiterungen der buchhalterischen Ergebnisrechnung in S/4HANA

  • Mengen werden mitgeführt.
  • Splittung der Umsatzkosten entsprechend der Kostenschichtung – Die Umsatzkosten werden durch Splittung auf Basis der Herstellkostenkalkulation in ihre einzelnen Kostenbestandteile (Kostenschichtung) aufgeteilt und entsprechenden primären Kostenarten zugeordnet. Eine Unterscheidung in fixe und variable Bestandteile ist ebenfalls möglich.
  • Splittung der Produktionsabweichung nach Abweichungskategorien – Die einzelnen Abweichungskategorien aus den Fertigungsaufträgen lassen sich unterschiedlichen primären Kostenarten zuordnen.
  • Fortschreibung der eingehenden Kundenaufträge – Eingehende Kundenaufträge werden mittels speziellem Erweiterungsledger im Hauptbuch und der Aktivierung des "Predictive Accounting für Kundenauftragseingänge" in AB CO-PA bezüglich zu erwartenden Umsätzen und Cost of Sales / Umsatzkosten (CoS/KdU) im Universal Journal fortgeschrieben und ausgewertet.
Wesentliche Funktionserweiterung der buchhalterischen Ergebnisrechnung in S/4HANA - CONSILIO GmbH

Flexible DB-Rechnung und GuV-Darstellung mit AB CO-PA in S/4HANA

Flexible DB-Rechnung und GuV-Darstellung mit AB CO-PA in S/4HANA - CONSILIO GmbH
Erhan Demirkiran

Die Funktionserweiterung der buchhalterischen Ergebnisrechnung im "Simplified COPA" hebt den Unterschied zur kalkulatorischen Ergebnisrechnung auf. Sie wird als die strategische Lösung unter S/4HANA angesehen und von SAP weiterentwickelt. Organisationen, die eine S/4HANA-Transformation planen und die Ergebnisrechnung im Einsatz haben oder die Ergebnisrechnung als Grundlage für das Managementreporting nutzen wollen, sollten sich mit der Einführung und Befähigung der buchhalterischen Ergebnisrechnung befassen!

Erhan Demirkiran, PartnerCONSILIO GmbH

Unsere Webinare zum Bereich FICO

S/4HANA Finance

S/4HANA Finance – Details der FICO-Integration

Erfahren Sie, wie Unternehmen mit S/4HANA den Wertefluss von Finance und Controlling im Universal Journal zusammenführen und so von optimierten, wesentlich vereinfachten Prozessen und Funktionen im Bereich des internen und externen Rechnungswesens profitieren. Die Lösung fasst die Module SAP FI und SAP CO in einer Datenbasis zusammen und bietet mit dem Universal Journal eine einheitliche Datenquelle für alle finanzrelevanten Informationen (Single-Source-of-Truth).

Auf Anfrage lassen wir Ihnen gerne weiterführende Informationen zu einzelnen Webinar-Themen zukommen und stellen einen Kontakt zu unseren Experten her.
 

Aufzeichnung anfordern

S/4HANA Embedded Analytics

Operationales Reporting mit S/4HANA Embedded Analytics

Wie kann man transaktionale Daten sofort und ohne Zeitverzug – Real time und on the fly – analysieren und in Reports verwenden? Wissen Sie, welche praktischen Tools und Fiori Apps dafür genutzt werden können? Wenn Sie mehr erfahren möchten, dann sind Sie in diesem kompakten Webinar genau richtig.
 

Jetzt anmelden

Neue Anlagenbuchhaltung

Neuerungen und Wege zur neuen Anlagenbuchhaltung: Ein Überblick

Seit dem Enhancement Package 7 steht die neue Anlagenbuchhaltung in SAP ECC 6.0 zur Verfügung, mit der Einführung von S/4HANA wird sie verpflichtend. Mit der Umstellung auf die neue Anlagenbuchhaltung gibt es zusätzliche Funktionen, Vereinfachungen in der Anwendung und schlankere Datenstrukturen durch die Integration in das neue Datenmodell mit S/4. Im Webinar erhalten Sie einen Überblick zu den Optimierungen im Reporting und Simplifizierungen im gesamten Asset Life Cycle.

Auf Anfrage lassen wir Ihnen gerne weiterführende Informationen zu einzelnen Webinar-Themen zukommen und stellen einen Kontakt zu unseren Experten her.
 

Aufzeichnung anfordern

E-Invoicing

Gesetzesänderung macht E-Invoicing zur Pflicht: Warum es wichtig ist, jetzt zu handeln

In diesem kompakten Webinar erhalten Sie einen Überblick über die neue gesetzliche Regelung durch Richtlinie 2014/55/EU, daraus resultierende Anforderungen an den Digitalisierungsstand im Rechnungswesen sowie Lösungsansätze für die Realisierung in Ihrem SAP-System. Zwei unserer Experten greifen das topaktuelle Thema auf und erläutern Ihnen die praktische Umsetzung abstrakter Vorgaben im B2G (Business-to-Government)-Bereich.
 

Jetzt anmelden

Haben Sie Fragen?

Unsere Experten verfügen über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Design und in der Implementierung der Ergebnis- und Marktsegmentrechnung.

Sie haben erfolgreiche Implementierungsprojekte in einer S/4HANA-Umgebung durchgeführt und bringen diese Erfahrung gerne in Ihr S/4HANA-Projekt ein.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Jetzt profitieren.