Migrationswege zu Ihrem digitalen Geschäft

Ihre individuelle Roadmap für den Umstieg auf S/4HANA

Der Umstieg zu SAP S/4HANA steht Ihnen noch bevor? Oder befinden Sie sich gerade in der Planung? Vielen Unternehmen fehlt es noch an Orientierung: Wie gelingt die Umstellung der aktuellen Systemlandschaft auf die neue Umgebung am besten? Wir geben gerne unsere Transformationserfahrung an Sie weiter und empfehlen Ihnen, ob für Sie die Konvertierung Ihres bestehenden Systems (Brownfield-Ansatz), eine Neuimplementierung (Greenfield-Ansatz) oder sogar der hybride Crossfield-Ansatz der CONSILIO sinnvoll ist.

Brownfield vs. Greenfield: Die sieben "Leitfragen"

  1. Unterstützen Ihre aktuellen Geschäftsprozesse die langfristige Strategie des Unternehmens?
  2. Können Sie die Best Practices zur Modernisierung der Kerngeschäftsprozesse übernehmen oder planen Sie die Übernahme bestehender kundenspezifischer Anwendungen?
  3. Ist die Landschaftskonsolidierung ein wichtiger Werttreiber für die Einführung von SAP S/4HANA?
  4. Welche Produkte und welches Release haben Sie in der aktuellen Systemlandschaft – können Sie in einem Ein-Schritt-Verfahren auf SAP S/4HANA umsteigen?
  5. Benötigen Sie frühere Transaktionsdaten, die in S/4HANA verfügbar sein müssen?
  6. Ist die Conversion ein technisches bzw. IT-gefördertes Projekt oder ein vom Business finanziertes Projekt?
  7. Wie viele Schnittstellen zu anderen Systemen gibt es (Non-SAP und SAP)?

Brownfield-Ansatz

Beim Brownfield-Ansatz handelt es sich um eine Systemkonvertierung, also um ein Upgrade. Die Strategie eignet sich, wenn ein SAP-System nicht zu komplex ist, so dass vorher kaum Änderungen im System vorgenommen werden müssen. Vor allem Systeme, die sich nah am SAP-Standard bewegen, sind für den Brownfield-Ansatz geeignet. Bestehende Prozesse und individuelle Entwicklungen werden in das neue S/4HANA-System übertragen. Die Optimierung von Prozessen und die Umsetzung von Neuerungen wie Fiori erfolgen nach der Conversion.

Pro:

  • Einfache und schnelle Konvertierung des ECC-Systems in ein S/4-System dank des CONSILIO Fast-Track-Vorgehensmodells​​​​​​​
  • Minimaler Aufwand für die IT- und Fachabteilung, ähnlich einem größeren Releasewechsel im ECC
  • Fest definierter Projekt-Scope: Nur das, was im Readiness Check erkannt wurde, wird umgesetzt
  • Geringere Disruption von Prozessen
  • Historische Daten stehen umfassend zur Verfügung
  • Geringere Kosten im Vergleich zu Greenfield

Contra:

  • Systemkomplexität bleibt erhalten
  • Kein Clean-up von alten historischen Daten und Prozessen
  • Höherer Wartungsaufwand
  • Keine Cloud-Nutzung
  • Greenfield-Ansatz

Greenfield-Ansatz

"Greenfield" steht für die Implementierung eines komplett neuen S/4HANA-Systems "auf der grünen Wiese" und die Neudefinition sämtlicher Unternehmensprozesse. Basis dafür sind neueste technologische Innovationen. Die Neuimplementierung der individuellen Lösung erfolgt möglichst nah am SAP-Standard und den Best Practices.

Pro:

  • Reengineering und Prozessvereinfachung auf der Basis von fertigen Geschäftsprozessen
  • Vordefinierte Migrationsobjekte und Best Practices mit gesteuerter Konfiguration verfügbar
  • Neugestaltung der Prozesse ohne historischen Ballast
  • Ablösung von alten, nicht genutzten Objekten und Entwicklungen
  • Reduzierung des ROI sowie der Gesamtbetriebskosten
  • Schnellere Einführung neuer Innovationen

Contra:

  • Schwierigkeit, den Projektumfang klar zu definieren
  • Risiko der Überschreitung des Zeitrahmens aufgrund langwieriger Diskussionen über neue Prozesse
  • Keine historischen Daten Einflussfaktoren auf die Projektdauer: Anzahl der Datenmigrationsobjekte (Material, Business Partner etc.)
  • Volumen und Komplexität der jeweiligen Datenmigration

CONSILIO Crossfield-Ansatz

Der hybride Crossfield-Ansatz ist eine Mischform aus Brownfield und Greenfield. Eine Hybridmigration eignet sich dann, wenn nicht nur das konvertiert werden soll, was vor der Umstellung im System ist, sondern auch Konfigurationen und kundenspezifische Entwicklungen nach S/4HANA migriert werden sollen. Im Rahmen des Hybridmigrationsprojekts werden in ein neues S/4HANA-System (wie bei Greenfield) bestehende Prozesse und individuelle Entwicklungen (wie bei Brownfield) übertragen.

     

    Ihre Vorteile:

    • 80/20-Verwendung von bestehendem Customizing und Repository
    • Möglichkeit zu Bereinigung und Redesign von bestehendem Customizing und Repository
    • Einfache und schnelle Konvertierung des ECC-Systems in ein S/4-System
    • Evaluierung und Implementierung neuer Prozesse, Funktionen und Fiori-Anwendungen
    • Reduzierter Testaufwand

    Einflussfaktoren auf die Projektdauer:

    • Anzahl der Datenmigrationsobjekte (Material, Business Partner etc.)
    • Volumen und Komplexität des jeweiligen Datenmigration

    Unser FAST-TRACK-Vorgehensmodell für Ihre Roadmap zum Umstieg auf SAP S/4HANA

    CONSILIO hat das FAST-TRACK-Vorgehensmodell entwickelt. Das Ergebnis ist eine unternehmensspezifische und auf Implementierungs- und Migrationspfaden basierende Roadmap zum Umstieg auf S/4HANA. Analysen und Ergebnisse werden im Rahmen einer Abschlusspräsentation vorgestellt sowie notwendige Maßnahmen und das weitere Vorgehen gemeinsam definiert.

    Lassen Sie sich top beraten!
    CONSILIO hat das Zertifikat "SAP Recognized Expertise in S/4HANA" erhalten.

    SAP Recognized Expertise in S/4HANA