Uptodate - CONSILIO GmbH

Drei Fragen zu Embedded Analytics

Operationales Reporting gewinnt rasant an Bedeutung. Immer wichtiger werden Real-Time-Auswertungen, um schnelle Entscheidungen treffen und mit den aktuellen Entwicklungen auf dem Markt Schritt halten zu können. Eine neue Generation des Reportings bietet SAP mit Embedded Analytics.

Transparenz scheint das neue Wort des Jahres zu sein. Schnelle Entscheidungen im operativen Geschäft sind mitunter kriegsentscheidend. Anwender können solche Entscheidungen nur dann treffen, wenn ihnen aktuelle Daten vorliegen. Das hat auch die SAP erkannt und entwickelte ein neues Tool für Datenauswertung: Das Embedded BW ist im Gegensatz zum klassischen BW-System direkt in S/4HANA integriert und bündelt analytische Applikationen unter dem Begriff „Embedded Analytics“. Mit Embedded Analytics bietet S/4HANA dank neuer Technologien Analyse- und Reportingmöglichkeiten in Echtzeit, die bis dahin so nicht möglich waren. Zum einen ist es der neuen In-Memory-Datenbank geschuldet, die große Datenmengen in Echtzeit verarbeitet. Dort, wo früher für die Laufzeit einer Auswertung notgedrungen eine verlängerte Kaffeepause eingeplant werden musste, erhält man heute blitzschnelle Ergebnisse. Komplexe Abfragen mit großen Datenbeständen ohne Performanceverluste werden somit möglich.

Zum anderen stehen in S/4HANA erstmals vordefinierte Fiori-Apps zur Verfügung, die ein multidimensionales Reporting in Echtzeit und ohne Datenredundanzen ermöglichen. Die Fiori-Apps sind über das SAP Fiori Launchpad zu erreichen. Die Nutzer stellen die von ihnen benötigten Apps zusammen und sehen diese direkt beim Einstieg in das Fiori-Launchpad. Die einzelnen Kacheln zeigen direkt auf dem Startbildschirm Werte wie zum Beispiel offene Vorgänge: So sieht der Anwender auf den ersten Blick, ob auf ihn bei bestimmten Vorgängen offene Aufgaben warten. Das erhöht die Transparenz und spart Arbeitszeit. Was die Anwender noch freuen wird: Für einen neuen Report müssen sie nicht mehr auf den Entwickler warten oder sich lange in das Thema einarbeiten. Die Apps sind leicht in der Anwendung und benötigen kein tieferes technisches Verständnis.

Die drei Fragen zu Embedded Analytics

Die Erfahrung zeigt, dass das operationale Reporting in S/4HANA auch bei unseren Kunden immer mehr Anwendung findet. Gleichzeitig ergeben sich viele Fragen, die deutlich machen, dass gewisse Informationslücken vorhanden sind. Folgende drei Fragen werden uns häufig von Kunden und in den Webinaren gestellt:

  1. Wo ist Embedded Analytics angesiedelt?
    Embedded Analytics ist ein Bestandteil des S/4HANA und kann dort ohne zusätzliche Lizenzen verwendet werden.
  2. Was wird für Embedded Analytics benötigt?
    Um die analytischen Applikationen nutzen zu können, muss lediglich das Embedded BW im S/4HANA-System aktiviert werden. Zudem müssen die benötigten Fiori Applikationen aktiviert werden. Nach der Aktivierung stehen alle Funktionen des Embedded Analytics vollumfänglich zur Verfügung.
  3. Brauche ich dann noch das BW?
    Wer bis jetzt ein klassisches BW-System genutzt hat, fragt sich, ob es mit S/4HANA nicht mehr benötigt wird und durch das Embedded BW vollständig abgelöst werden kann. Die Frage ist berechtigt, lässt sich aber nicht pauschal beantworten. Allerdings sind beide Lösungen – das Embedded Analytics in Embedded BW und das klassische BW (BW/4HANA) – im Funktionsumfang zum Teil unterschiedlich und sind nicht eins zu eins gegeneinander austauschbar.

Was ist bei BW/4HANA anders?

Das klassische BW-System ist auch unter S/4HANA in einem separaten System abgebildet und trägt den Namen BW/4HANA. Während das Embedded Analytics operationales Reporting in Echtzeit abbildet, liegt der Schwerpunkt des BW/4HANA auf strategischen Analysen. Das BW/4HANA harmonisiert und konsolidiert Daten aus verschiedenen Quellen. Mit dem Fokus auf ETL-Prozessen (Extract, Transform, Load) vereinigt das BW/4HANA Analysen, um einen gesamtheitlichen Überblick über unternehmerische Daten zu bilden. Das BW/4HANA basiert zwar auf einer anderen Technologie als das frühere BW, wird aber für dieselben strategischen Ziele eingesetzt. Ein Beispiel: Ihr Forecasting im Finanzbereich bilden Sie im BW/4HANA ab.

Ersetzt das embedded BW das BW/4HANA-System?

Das Embedded BW wird mit S/4HANA ausgeliefert und muss dort aktiviert werden, um die Funktionen des Embedded Analytics nutzen zu können. Da das Embedded BW aber nicht lizenzierungspflichtig ist, entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Die ETL-Prozesse sind in Embedded BW theoretisch abbildbar, sind jedoch restriktiv zu verwenden, da die Abbildung eines klassischen Datawarehouse mit Hilfe von Embedded BW nicht vorgesehen ist. Auch sollten die Inhalte im Embedded BW nicht mehr als 20 % des Gesamtdatenvolumens des Systems ausmachen, da sonst Performanceprobleme auftreten können. So liegt der Fokus des Embedded BW auf weniger komplexen Datenmodellen.

Ein weiteres Merkmal von Embedded BW ist, dass hier erstmals operatives Reporting mit Fiori auf mobilen Geräten möglich ist. Ein BW-System stellt im Standard keine Auswertungen mit Fiori zur Verfügung.

Da das Embedded Analytics und das BW unterschiedliche Schwerpunkte und Funktionalitäten aufweisen, sind sie nicht immer gegenseitig ersetzbar. Vielmehr sollte das Embedded Analytics als eine Ergänzung betrachtet werden, die bei der Entscheidungsfindung im operativen Geschäft eine bedeutende Rolle spielt. Und die Anwender bestimmen jetzt selbst, wann sie ihre Kaffeepause einlegen.

Mit Embedded Analytics bietet SAP eine neue Generation des Reportings. Dank der neuen In-Memory-Datenbank können große Datenmengen in Echtzeit ausgewertet werden.

 

Jan Merkel, Senior Consultant FI/COCONSILIO GmbH

Weiterführende Infos:

Die neuen Reportingmöglichkeiten in S/4HANA Finance

Die Zukunft heißt S/4HANA. Doch wie gelingt der Umstieg auf die neue Umgebung?