SAP Business Technology Platform

Die Oberfläche für individuelle Erweiterungen und Optimierungen von Geschäftsprozessen mit SAP Applikationen.

Die SAP Business Technology Platform (SAP BTP) ist eine Cloud Plattform mit deren Hilfe innovative Geschäftsprozesse effizient implementiert werden können. Durch den Einsatz moderner Cloud Technologien können Lösungen skalierbar und mit hoher Verfügbarkeit angeboten werden.

Unternehmen müssen flexibel auf Veränderungen reagieren können, um bei Bedarf neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Andererseits können SAP ERP Systeme nur mit einem „Clean Core“ Ansatz, eine stabile Umgebung für geschäftskritische Geschäftsprozesse sicherzustellen.
Um beide Anforderungen abzudecken, bietet sich eine hybride Systemlandschaft an, in der individuelle Prozesse "Side-by-Side" mit einer Innovationsplattform implementiert werden und  dadurch Updates des ERP-Systems nicht behindern. Die SAP BTP bietet Unternehmen die Möglichkeit, Daten mit Geschäftsprozessen zu integrieren und mit einer verbesserten Sichtbarkeit Entscheidungsprozesse in Unternehmen zu optimieren.
Als Platform as a Service (PaaS) stehen mit der BTP Services zur Verfügung, die zur Umsetzung von individuellen Anforderungen verwendet werden können oder bereits einsetzbare Business Funktionen anbieten. Darüber hinaus werden auf der SAP BTP auch komplette Applikationen wie die SAP Digital Manufacturing Cloud (SAP DMC) bereitgestellt, die Erweiterungs- und Integrationsmöglichkeiten der Cloud Plattform nutzen können.

47
%
weniger Berichte mit schlechter Datenqualität
19
%
höhere Produktivität des Entwicklungsteams
63
%
weniger fehlerhafte Geschäftsprozesse

Die Business Technology Platform bringt Ihnen dank moderner Cloud Technologien entscheidende Vorteile bei der Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse. Wir unterstützen Sie mit unserem Know-how gerne bei der Einführung einer skalierbaren Lösung. 

Christian Sonek, Principal Consultant CONSILIO GmbH Experte kontaktieren

Ein Auszug unserer Business Technologie Platform Projekte.

Stahlverarbeiter

Stahlverarbeiter


Abstimmung zwischen IT und Business bei der Einführung eines Lieferantenportals

Karosserieteile-
fertiger

Karosserieteile-
fertiger


Beratung bei der DMC Erweiterung für Dokumentendruck aus mobiler Anwendung und der Anbindung eines externen Machine Learning Service für Visual Inspection (QM)

Elektrogroßhandel

Elektrogroßhandel


Umsetzung einer Side-by-Side Erweiterung zur Verrechnung von Gutschriften bei einer S/4HANA Public Cloud Einführung

Kabelhersteller

Kabelhersteller


Einführung der SAP Business Technology Platform mit Azure AD Anbindung

Unsere Leistungen

  • Beratung bei der Einführung der SAP Business Technology Platform
  • Best Practices zur Strukturierung, Architektur, Sicherheit und Verwendung von Cloud Services
  • Diskussion von Anwendungsfällen für Cloud Lösungen
  • Erweiterungen als Side-by-Side Implementierung und Cloud Integrationen
  • No-Code/Low-Code Prozessautomatisierung
  • Cloud Development auf der SAP BTP

Funktionen der SAP Business Technology Platform

  • Die Extension Suite bietet Services und Laufzeitumgebungen zur Implementierung von Cloud Lösungen mit verschiedenen Ansätzen an
  • Mögliche Ansätze sind unter anderem Cloud Application Programming Model (CAP) oder No-Code/Low-Code Anwendungen mit SAP Build
  • Mit den Cloud Services und Umgebungen können bestehende SAP Applikationen Side-by-Side erweitert werden oder neue Applikationen sowie Services in der Cloud entwickelt und bereitgestellt werden
  • Kunden erhalten eine große Flexibilität bei der Auswahl der Umgebungen, Programmiersprachen und der Skalierbarkeit der Bereitstellung
  • Implementierungen werden durch moderne Entwicklungsumgebungen in der Cloud unterstützt, der Aufwand für lokale Installationen entfällt
  • Die Bereitstellung der Cloud Anwendungen kann automatisiert und bei Bedarfsänderungen automatisch skaliert werden
  • Die Integration Suite bietet Services an, die mit der Integration Solution Advisory Methodology (ISA-M) bei der Implementierung von integrierten End-to-End Geschäftsprozessen verwendet werden können
  • Die Realisierung von Integrationsszenarien zwischen SAP-Systemen kann durch die Verwendung von Templates beschleunigt werden
  • Integrationstemplates und ein gemeinsames Datenmodell ermöglichen die Automatisierung von Integrationen zwischen SAP-Systemen mit dem Cloud Integration Automation Service (CIAS) 
  • End-to-End Prozesse können über Systemgrenzen hinweg vereinfacht und mit weniger Aufwand implementiert werden
  • Die SAP HANA Cloud ist ein performanter, skalierbarer in-memory Datenbankservice mit dem in Kombination mit anderen SAP-Lösungen wie SAP HANA Cloud Data Lake, SAP Data Intelligence, SAP Data Warehouse Cloud oder der SAP Analytics Cloud eine Datenplattform aufgebaut werden kann. Die SAP HANA Cloud kann flexibel gebucht und skaliert werden
  • SAP HANA Cloud bietet vielfältige Virtualisierung- und Replikationsmöglichkeiten, mit denen Daten aus anderen Systemen integriert werden können. Die SAP HANA Cloud kann flexibel gebucht und skaliert werden
  • Durch die Integration in das Cloud Application Model (CAP) können Applikationen mit Datenbankanbindung effizient implementiert werden
  • Kunden können mit dem HANA Cloud Service beispielsweise Daten speichern, welche nicht im SAP-ERP-System benötigt werden. Der Cloud Service eignet sich besonders für Nutzer mit unklarem, kurzfristigem, schwankendem oder temporärem Bedarf an Datenvolumen
  • Der SAP Analytics Cloud, Embedded Edition Service ist gegenüber der SAP Analytics Cloud im Umfang reduziert und kann mit der BTP gebucht werden
  • Cloud Applikationen können damit Auswertungen auf operationalen Daten anbieten
  • Nutzer können mit diesen Informationen schneller bessere Entscheidungen treffen (Stichworte actionable Insights, Data-to-Value)  und benötigen dazu keine Enterprise Lizenz für die SAP Analytics Cloud
  • Die BTP bietet den AI Core Service zum Training und Management von Machine Learning (ML) Modellen und vortrainierten SAP AI Business Services an
  • Mit SAP AI Core können Machine Learning Modelle über den gesamten Lebenszyklus hinweg verwaltet werden
  • AI/ML Services erleichtern Business Usern die Nutzung von Artificial Intelligence und Machine Learning
  • So können Geschäftsprozesse optimiert und automatisiert werden, um einfache, sich wiederholende manuelle Tätigkeiten zu verringern
  • Der SAP Build Service ist eine No-Code/Low-Code Plattform die Prozessautomatisierung mit SAP Build Process Automation, das Design digitaler Arbeitsplätze mit der SAP Build Work Zone und die Erstellung von Apps mit dem Drag-and-drop SAP Build Apps Tool verbindet
  • Mit SAP Build können Kunden Apps für automatisierte Geschäftsprozesse und Workflows implementieren und digitale Arbeitsplätze erstellen
  • User benötigen zur Implementierung von einfachen Apps keine Entwickler. Funktionale Experten können als sogenannte "Citizen Developer" eigene Apps erstellen
  • Nutzung einer sicheren Benutzerverwaltung und Zugriffskontrolle durch den Cloud Identity Service mit der Option, die im Unternehmen vorhandene Benutzerverwaltung zu integrieren
  • Durch die Verwendung von Standards zur Authentifizierung (OAuth) und Replikation von Benutzern (SCIM) können auch andere IAM Lösungen integriert werden. Dadurch kann auf die separate Pflege von internen Anwendungsbenutzern in der Cloud verzichtet werden und Nutzer müssen bei der Anmeldung an Cloud Applikationen ihre Login Daten nicht erneut eingeben (SSO)
  • Kunden können mit den angebotenen Standards und Zertifizierungen hohe Sicherheitsrichtlinien einhalten
  • Externe Benutzer können separat in der Cloud verwaltet werden, um beispielsweise beim Zugriff auf digitale Arbeitsplätze zu ermöglichen
  • Bei externen Zugriffen ist die BTP eine zusätzliche Sicherheitsschicht gegenüber dem direkten Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk
  • Mit der Business Technology Platform kann eine zusätzliche Sicherheitsschicht für externe Zugriffe eingebaut werden
  • Der API Management Service bietet dazu verschiedene Sicherheitsmaßnahmen zur Authentifizierung, Thread Protection oder über Richtlinien (Policies) an
  • Kunden müssen keine direkten externen Zugriffe auf ihr Firmennetzwerk erlauben und erhalten eine moderne, sichere Möglichkeit APIs anzubieten
  • Nutzung eines zentralen Einstiegs auf Business Applikationen mit den Work Zone Services
  • Der Zugriff auf Funktionen/Apps aus mehreren Applikationen wird zentral angeboten. Zum Wechsel zwischen denn Applikationen muss die Arbeitsumgebung nicht verlassen werden
  • Verbesserung der User Experience, auch durch Personalisierung

Geschäftsprozesse optimieren!

Lassen Sie sich TOP beraten.

Jetzt Kontakt aufnehmen