Getzner Werkstoffe | S/4HANA-Greenfield-Implementierung

Transformation in ein digitales Geschäftsmodell: Weg von individuellen Prozessen hin zu globalen, standardisierten Prozessen

Herausforderung

  • Hochgradig angepasstes SAP-ERP-System von Getzner Textil (Muttergesellschaft)
  • Prozesse und Funktionen im SAP ERP von Getzner Textil passen nicht zu den Geschäftsanforderungen von Getzner Werkstoffe
  • Systemanpassungen sind kaum möglich, da Know-how über das Getzner-Textil-System fehlt

Projektziele

  • Digitalisierung – Transformation in ein digitales Geschäftsmodell
  • Weg von individuellen Prozessen hin zu globalen, standardisierten Prozessen
  • Fiori ist das bevorzugte Frontend, ansonsten Verwendung des GUI
  • Das Template soll flexibel und einfach Geschäftsinnovationen unterstützen

Hauptnutzen für Getzner Werkstoffe

  • Neugestaltung der Prozesse
  • Effizienzsteigerungen mit S/4HANA
  • Das zentrale SAP-System beinhaltet im Endausbau alle Lokationen der Getzner-Gruppe
  • Weg von individuellen Prozessen hin zu globalen, standardisierten Prozessen

Mit der S/4HANA-Greenfield-Implementierung hat Getzner Werkstoffe die Weichen für die Zukunft gestellt. CONSILIO war strategischer Partner für die Neugestaltung und Implementierung von Prozessen, Stammdaten und Systemen.

Jürgen Löhle, GeschäftsführerCONSILIO GmbH

Die Getzner Werkstoffe GmbH ist Spezialist für Schwingungsisolierung in den Bereichen Bahn, Bau und Industrie. Die Hightech-Werkstoffe Sylomer®, Sylodyn®, Sylodamp® und Isotop® entstammen der eigenen Forschung. Sie werden im Eisenbahnoberbau für die elastische Lagerung von Gebäuden und Maschinen sowie als Konstruktionsbauteile eingesetzt.