Uptodate - CONSILIO GmbH

REHAU entscheidet sich bei der IBP-Einführung für CONSILIO

REHAU, ein führender Polymerspezialist in den Bereichen Wassermanagement, energieeffizientes Bauen, Regenerative Energien, Mobilität und Future Living, holt sich bei der Einführung der Cloud-basierten Planungssoftware SAP IBP Unterstützung bei CONSILIO.

Dornach, 01. Oktober 2021 – In seiner 70-jährigen Unternehmensgeschichte hat sich REHAU als eine international führende Premiummarke für polymerbasierte Lösungen in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie etabliert.

Mithilfe der Münchener SAP-Spezialisten von CONSILIO will das Unternehmen die Cloud-basierte Planungssoftware SAP IBP einführen und dabei die Vorgänger-Software SAP SCM APO ablösen, deren Support 2027 ausläuft und bereits heute nicht mehr inhaltlich weiterentwickelt wird. Bei der Umsetzung durch CONSILIO sollen die Prozesse Absatzplanung, Netzwerkplanung und Fertigwarendisposition abgebildet werden. Dafür kommen die Module IBP for S&OP, als Grund-Modul und zur Modellierung der Supply Chain sowie IBP for Demand, wegen der benötigten Vorhersage-Algorithmen und den PLM-Funktionalitäten zum Einsatz.

Die Einführung von SAP IBP verspricht REHAU eine zukunftssichere und flexible Planung der Supply Chain, eine erhöhte Effizienz der Planungsprozesse, eine optimierte Nutzung der verfügbaren Ressourcen und geringere Wartungsaufwände für die IT. Die geschätzte Projektdauer beträgt zwei Jahre.

„Da SAP angekündigt hat, das bisherige SAP SCM APO aus der Wartung zu nehmen, wollen wir mit dem SAP-Partner CONSILIO unser System modernisieren. Das wirkt sich nicht nur positiv auf die Zukunftsfähigkeit unserer Prozesse aus, sondern ermöglicht es uns auch, weitere strategische Potenziale des Produktportfolios und der Digitalisierung zu erschließen“, erklärt Lars Vödisch, Manager bei REHAU innerhalb der IBS.

Christoph Habla, Leitung IBP, Senior SCM Solution Architect

Mit der modernen Planungslösung SAP IBP macht REHAU Bedarf, Bestände und Kapazitäten entlang seiner Supply-Chain transparent. Zudem behalten Planer durch Simulation verschiedener Szenarien – im Rahmen von What-If-Analysen – den Überblick über die Folgen von Veränderungen und Entscheidungsalternativen. Damit ist das Unternehmen auch für schwierige Zeiten bestens aufgestellt.

Christoph Habla, Leitung IBP, Senior SCM Solution Architect CONSILIO GmbH