S/4HANA-Crossfield-Transformation bei einem Feinwerkzeughersteller

Zu den Quick Facts


Herausforderung

  • S/4HANA-Transformationen unter Verwendung eines Crossfield-Projektansatzes
  • Projektlaufzeit von zwölf Monaten, dadurch begrenzte Optimierungsmöglichkeiten bestehender Prozesse und Schnittstellen
  • S/4HANA-Transformation eines globalen ECC-Systems mit über 15 Werken

Projektziele

  • Effizienter, rascher Umstieg auf S/4HANA mit SLO Tool (SNP Bluefield)
  • Conversion der Module SD, PP, MM, QM, WM, FI und CO
  • Prüfung von Prozessverbesserungen und Neuerungen in S/4HANA
  • Digitalisierungsbasis für zukünftige Optimierungsprojekte
  • Hoher Eigenanteil der Unternehmens-IT in allen Phasen

Hauptnutzen für den Kunden

  • Realisierung von individuellen Konzepten und Lösungen für Funktionen, deren Funktionsumfang im S/4 vom ECC abweicht, unter anderem Fertigungsversionen und Bezugsquellenfindung
  • Prüfung und Implementierung von Prozessinnovationen und Neuerungen im Rahmen der S/4HANA-Transformation
  • S/4HANA als Digitalisierungs-Plattform für alle produzierenden Einheiten

Unser Kunde ist mittelständischer Weltmarktführer für industrielle Präzisionsteile und Feinwerkzeuge sowie Systeme und Dienstleistungen für die Textilindustrie.
Mit rund 9.000 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen heute 618 Millionen Euro Umsatz.