S/4HANA Finance - Big Picture

Mit S/4HANA gehen im Finance Bereich grundlegende Veränderungen einher.

In unserem S/4HANA Finance – BIG PICTURE erläutern wir Ihnen die Simplifikation und Innovation der neuen Komponenten. Die Einführung einiger Funktionalitäten ist verpflichtend, andere können optional eingesetzt werden, um Ihr System damit weiter auszubauen.

Die Basis vieler Veränderungen unter S/4HANA bildet das völlig neue Datenmodell, das die bislang getrennten Module FI und CO verknüpft. Eine zentrale Bewegungsdatentabelle vereint die Buchungsdaten aus der Finanzbuchhaltung, die Buchungen des Controllings, der Anlagenbuchhaltung und des Material Ledgers. Dieser Datenpool aller FICO-relevanten Geschäftsdaten, bildet eine Single Source of Truth für alle Finanzdaten und -Berichte.

Erfahren Sie mehr zum Universal Journal

Mit S/4HANA steht eine neue, voll integrierte und automatisierte Lösung zur Abbildung paralleler Wertansätze zur Verfügung. Hiermit besteht die Option Umsätze bzw. Umsatzkosten sowie die Bestandsbewertung über die legalen Transferpreise hinaus auch anhand von Konzern- und Profit-Center-Accounting-Transferpreisen auszuweisen. Somit ist ein zeit- und kosteneffektiver Prozess der GuV-Konsolidierung und Bestandsbewertung gewährleistet.

Erfahren Sie mehr zur parallelen Rechnungslegung

Die buchhalterische CO-PA hat eine enorme Erweiterung ihrer Funktionalitäten erfahren und rückt unter S/4HANA als "Simplified COPA" in den Fokus. Vollständig integriert in das Universal Journal und der erweiterten Möglichkeit die Umsatzkosten entsprechend der Kostenschichtung aus der Materialkalkulation darzustellen und Varianzkategorien abzubilden, gewinnt diese kontenbasierte Darstellung der Ergebnisrechnung an Bedeutung. 

Erfahren Sie mehr zur buchhalterischen COPA

Als Nebenbuch integriert in das Universal Journal wird das Material Ledger (ML) zur einzigen Quelle der Bestands- und Materialbewertung. Mit der optionalen Ist-Kalkulation ermittelt das ML periodische Verrechnungspreise und erlaubt eine Nachbelastung der Bestände und Umsatzkosten für den Ist-Kostenansatz. Parallele Bewertung mit Transferpreisen für Inter- und Intra-Company (Profit Center) Transaktionen in bis zu drei verschiedenen Bewertungen (legale Bewertung, Konzernbewertung und Profit-Center-Bewertung) und unterstützt die Konsolidierung.

Erfahren Sie mehr zum Material Ledger

Mit dem Business Partner steht für Debitoren und Kreditoren ein komplett überarbeitetes Konzept zur Verfügung, das eine harmonisierte und vereinfachte Stammdatenpflege möglich macht. Kunden, Lieferanten und sonstige Geschäftspartner werden ab jetzt zentral in einer neuen Transaktion gepflegt. Ein Business Partner kann dabei mit mehreren Rollen angelegt werden und somit als zentraler Stammsatz gleichzeitig mehrere verschiedene „Geschäftsbeziehungen“ widerspiegeln, er kann damit z.B. gleichzeitig Kunde und Lieferant sein.

Erfahren Sie mehr zum Business Partner

Das Kreditmanagement ist ein bedeutender Einflussfaktor auf den Erfolg eines Unternehmens, da es die Minimierung finanzieller Ausfallrisiken unterstützt. Mit S/4HANA wird das klassische Kreditmanagement von der neuen Credit Management Komponente vollständig abgelöst. Die neue systemübergreifende Applikation konsolidiert verschiedene Ansätze der klassischen Lösung und ermöglicht durch zusätzliche Funktionen einen effizienten und teilweise vorausschauenden Kreditentscheidungsprozess.

Erfahren Sie mehr zum FSCM Credit Management

Die neue Anlagenbuchhaltung ist geprägt von Simplifizierung. Basierend auf den Funktionalitäten des neuen Hauptbuchs, das eine Grundvoraussetzung für die neue Anlagenbuchhaltung bildet, wird die Abbildung paralleler Wertansätze der neuen Anlagenbuchhaltung deutlich vereinfacht. Buchungen können in Echtzeit ausgeführt und bewertungsübergreifend verbucht werden. Das erweiterte Funktionspaket hält zudem neue Features fürs Reporting bereit.

Erfahren Sie mehr zur neuen Anlagenbuchhaltung

Die neue In-memory Datenbank und das vereinfachte Datenmodell in S/4HANA bergen beträchtliche Potenziale im Hinblick auf die Reporting-Möglichkeiten. Die integrierte Komponente S/4HANA Embedded Analytics greift genau diese Vorteile auf und bietet eine umfängliche Alternative zu klassischen BI-Lösungen, die eine effiziente Auswertung sowie Analyse transaktionaler und operativer Daten ermöglicht – on the fly und direkt aus dem ERP-System.

Erfahren Sie mehr zu Embedded & Predictive Analytics

Schlanke Dialoge, Usability im Fokus, klar strukturierte, ansprechend gestaltete Benutzeroberflächen (UI) – dabei device-unabhängig jederzeit und überall einsetzbar. Wer würde eine Anwendung mit diesen Eigenschaften ablehnen?Für zukünftige Anwendungen von SAP ist Fiori das erklärte Designkonzept. Die Apps sind nicht nur durchgängig in S/4HANA als Frontend gesetzt, auch in der klassischen Business Suite werden neue Komponenten mit Fiori-Technologie geliefert. Mittlerweile stellt SAP mehr als 10.000 Standard-Fiori-Apps für Geschäftsprozesse kostenlos zur Verfügung.

Erfahren Sie mehr zu den neusten Fiori Apps

CO-Integration

Ganz wichtig für den Erfolg jeder S/4HANA-Transformation ist, dass das FI/CO-Team – sowohl die Business als auch die IT-Seite –  von Anfang an Teil des Projektes ist.

Carolin Fuß, PartnerCONSILIO GmbH

Referenzen:

Profitieren Sie von den Vorteilen unter S/4HANA!

Nutzen Sie unser Fachwissen.
Lassen Sie sich TOP beraten.

Jetzt Kontakt aufnehmen