Uptodate - CONSILIO GmbH

SAP DMC: Der Digital Twin in der Produktion wird Realität

Die Cloud-basierte Lösung SAP Digital Manufacturing Cloud (SAP DMC) ist eine zentrale Lösung für die Prozess- und Fertigungsindustrie, mit der sich Prozesse im Sinne von Industrie 4.0 auch über Unternehmensgrenzen hinweg orchestrieren, ausführen und überwachen lassen.

Cloud, IoT, Machine Learning, Predictive Maintenance, Big Data und Robotics sind die Bilder der Digitalen Transformation. Diese Technologien sind Schlüsselelemente, wenn es darum geht, ein Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Um davon zu profitieren, müssen sie in die Supply Chain integriert werden. Erst dann profitiert das Unternehmen von der erhöhten Daten-Transparenz, weiß wie der Markt tickt, und kann frühzeitig auf Veränderungen der Angebots- und Nachfrageseite reagieren.

Die SAP Digital Manufacturing Cloud (SAP DMC) deckt alle aktuellen Anforderungen an Industrie 4.0 ab und gilt als richtungsweisend - bis hin zur Smart Factory. CONSILIO als ganzheitliches Beratungshaus deckt mit seinen Services die komplette Wertschöpfungskette ab – von der Entwicklung bis hin zur Auslieferung.

NEUE TECHNIK, NEUE SYSTEME

Zwar führt SAP momentan mit SAP MII und SAP ME Produkte im Sortiment, die einen vergleichbaren Umfang On-Premise bieten, doch diese werden zum 31.12.2027 eingestellt und bis dahin auch nicht mehr weiterentwickelt. Das hat zweierlei Gründe. Mit ihrem Software-as-a-Service-Ansatz (SaaS) kann die SAP schneller auf die Wünsche der Kunden eingehen – also Funktionen schneller anbieten. Auf der anderen Seite erfordern die stetig wachsenden Anforderungen an verschiedenste Systeme neue Architekturen, um dauerhaft effizient zu sein. Gewiss geben lokale Systemlandschaften den Unternehmen die interne Kontrolle über Datenschutz und

Datensicherheit, sie sind aber anspruchsvoll und teuer in der Skalierung. Cloud -Lösungen dagegen profitieren von der hohen Skalierbarkeit, den Servicemodellen und den Kosteneinsparungen des Cloud-Computings, die sich mit Rechenzentren nicht kurzfristig realisieren lassen. Die SAP DMC als Cloud-MES-Lösung wird ebenfalls als SaaS betrieben. Das bedeutet für den Anwender einen Wegfall der Wartungskosten und parallel wird das System vier Mal im Jahr automatisch mit Updates versorgt. Die Folge: Eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Systems und geringere operationale Kosten. 

Was macht die DMC besonders?

Die SAP Digital Manufacturing Cloud (SAP DMC) ist ein zentrales, cloudbasiertes MES-System für die Fertigungs- und Prozessindustrie, mit der sich Prozesse im Sinne von Industrie 4.0 entlang der gesamten Wertschöpfungskette orchestrieren, ausführen und überwachen lassen. Die Lösung verbindet alle Geschäftssysteme der obersten Unternehmensebene mit den Anlagen in der Fertigung. Das ermöglicht Anwendern eine globale Sichtbarkeit der Daten über alle Werke hinweg. Damit stellt die DMC eine Brücke zwischen PLM sowie der Grob- und Feinplanung mit IBP, PP und PP/DS und dem Logistikmodul EWM her.

Drei Module

Die SAP Digital Manufacturing Cloud (SAP DMC) ist eine zentrale Lösung für die Prozess- und Fertigungsindustrie, mit der sich Prozesse im Sinne von Industrie 4.0 auch über Unternehmensgrenzen hinweg orchestrieren, ausführen und überwachen lassen. Im Wesentlichen umfasst die Lösung folgende Komponenten: Digital Manufacturing Cloud Execution (DMCe), SAP Resource Orchestration (REO) und Digital Manufacturing Cloud Insights (DMCi)

Produktion: DMC Execution

Das Modul DMCe verbindet die ERP-spezifischen Lösungen mit dem Maschinenpark und dient als zentrales Fertigungsleitsystem, über das sich Arbeitsschritte in der Produktion präzise planen und steuern lassen. Dazu repliziert es alle benötigten Stammdaten zwischen den Systemen und stellt die operativen Daten permanent in Echtzeit zur Verfügung. Prozesse lassen sich dadurch nicht nur schneller etablieren, sondern ermöglichen auch eine schnelle, effektive Reaktion auf unerwartete Ereignisse in der Produktion.

  • Verbindet ERP-spezifischen PP-Lösungen (MRP- und Fertigungsauftragsverwaltung) und Shop-Floor aller Werke und Produktionsstätten
  • Zentrales Produktionsleitsystem sorgt für durchgängige, transparente Prozesse
  • Anbindung von Produktions-Maschinen verschiedener Hersteller
  • Synchronisierung der benötigten SAP-Stamm- und Bewegungsdaten 
  • Artificial-Intelligence- und Machine-Learning-Lösungen erkennen auftretende Qualitätsmängel sehr früh in der Produktion durch Vorhersagemodelle

Planungstool Resource Orchestration (REO)

Mit dem cloud-basierten Planungstool lässt sich der auftragsbezogene Ressourceneinsatz managen und Ereignisse in der Fertigung überwachen. 

  • Informationen über Ressourcenauslastungen und die aktuelle Produktionssituation anzeigen
  • Realistische Abstimmung der Verfügbarkeit von Maschinen und Personal auf Angebot und Bedarf
  • Priorisierte Aufträge oder Vorgänge visuell hervorheben
  • Einzelne Vorgänge freigeben, einplanen oder umplanen 
  • Detaillierte Informationen zu Arbeitszeiten von Mitarbeitern– einschließlich Verfügbarkeiten, Qualifikatinen, Schichten und Zertifizierungen

Analytics: DMC Insights

Die Analytics Lösung DMCi stellt ein datengesteuertes Performance-Management dar. Die so geschaffene durchgängige Transparenz ermöglicht vertiefende Einblicke in die Produktion. Das Modul stellt KPIs (Key Perfomance Indicators) bereit und visualisiert Analysen aus Echtzeit-Informationen in konfigurierbaren Dashboards. Dabei lassen sich die Produktionsdaten aus Datenquellen wie SAP S/4HANA, SAP MII On-Premise oder Non-SAP-Systemen zusammenführen, auswerten und in der Cloud bereitstellen.

  • Datengesteuertes Manufacturing Perfomance Management
  • Einheitliche, vergleichbare und unternehmensweit standardisierte KPI’s zur Performance-Analyse
  • Artificial Intelligence zur kontinuierlichen Verbesserung der Produktionseffizienz
  • Echtzeit-Datenerfassungen und Echtzeit-Analysen
     

Fazit

Als SaaS-Lösung lässt sich die SAP DMC direkt in SAP S/4HANA oder ein bestehendes SAP-ERP-System integrieren. Durch die Integration können Produktionsdaten inklusive der zur Verfügung stehenden Ressourcen – etwa Maschinen oder Mitarbeiter – im Shopfloor geplant und sämtliche Nachfolgeprozesse angestoßen werden. Das Cloud-basierte MES-System schafft zudem standortübergreifend auch auf globaler Ebene End-to-End-Transparenz über Anlagen, ausgewählte Arbeitsplätze oder einzelne Maschinen. Durch die Analysefunktionen in Verbindung mit KPIs, Artificial Intelligence und Machine Learning (ML) begünstigt DMC eine schnelle Entscheidungsfindung, in dem sich Reports in der Cloud in Echtzeit darstellen lassen. Das Ergebnis sind durchgängige und transparente Fertigungsprozesse über System- und Unternehmensgrenzen hinaus. 
 

Julia Haigis, Technologie Consultant und SAP-Entwicklerin

Die SAP Digital Manufacturing Cloud ist mehr als ein MES-System. Die integrierte Ausführung aller Produktionsprozesse mit Analysemöglichkeiten und Kennzahlen sorgt bei allen Prozessbeteiligten für eine hohe Transparenz und Eingriffsmöglichkeiten in Echtzeit.

Julia Haigis, Technologie Consultant und SAP-Entwicklerin CONSILIO GmbH

Weiterführende Infos: